Skip to content

Schwarz-Roter Ticker (207) [5 Meldungen]

30. März 2015

ticker+++ Weiterlesen…

Aktuelle Neuigkeiten zu den Kämpfen in Kobane und Solidaritätsaktionen

7. Oktober 2014

RojavaWir verweisen auf die folgenden beiden Infoseiten, die ständig aktualisiert werden:

Der kurdische Nachrichtendienst Firatnews, welcher den Kämpferinnen und Kämpfern von YPG und YPJ nahesteht: http://en.firatajans.com/news/news (Informationen in Englisch)

Newsticker des Kurdischen Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit (Civaka Azad): http://civaka-azad.org/ (Informationen in Deutsch)

Sabate 100!

30. März 2015

Mural_Quico_SabateDer Anarcho-Syndikalist und antifaschistische Guerilla-Kämpfer Francesc Sabaté Llopart wäre heute 100 Jahre jung geworden. Sabate kämpfte in der sozialen Revolution von 1936 in Spanien in den Reihen der anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft CNT. Nach dem Sieg der Faschisten setzte er den antifaschistischen Kampf im Untergrund fort. Gemeinsam mit weiteren Genossen befreite er gefangene Anarchisten, überfiel Banken, Großgrundbesitzer und faschistische Politiker und leitete das erbeutete Geld an den anarchistischen und anarcho-syndikalistischen Widerstand weiter, das auch zur Unterstützung antifaschistischer Familien verwendet wurde. Ein Attentat auf den faschistischen Polizeikommissar Quintila mißlang. Von der einfachen Bevölkerung wurde er schnell als “Robin Hood” verehrt, während führende CNT-AIT Funktionäre ihn als “einfachen Banditen” verleumdeten und ihm die Solidarität entsagten. In deutscher Sprache erschien 1974 die hervorragende Biografie von Antonjo Tellez: Sabaté. Stadtguerilla in Spanien nach dem Bürgerkrieg 1945-1960. Das Buch ist äußert empfehlenswert und noch antiquarisch erhältlich.

Weiterlesen…

Wieder eine Zeugin des NSU-Untersuchungsausschusses tot

30. März 2015
Selbstmord haha

In diesem Auto verbrannte sich der ehem. Neonazi Florian H. angeblich selbst.

Eine 20-jährige Frau, die Anfang des Monats als Zeugin im NSU-Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags ausgesagt hatte, ist aus zunächst ungeklärter Ursache gestorben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe am Sonntag mitteilten, fand sie der Lebensgefährte am Samstagabend mit einem Krampfanfall in ihrer Wohnung. Die Ärzte hätten das Leben der jungen Frau nicht mehr retten können.

Bislang gebe es keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden, sagte ein Polizeisprecher. Die Todesursache sei noch unklar, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Daher seien gemeinsame Ermittlungen eingeleitet sowie eine Obduktion angeordnet worden. Diese sollte noch am Sonntagabend an der Universität Heidelberg vorgenommen werden. Die 20-Jährige lebte den Angaben zufolge im Landkreis Karlsruhe. Wegen des brisanten Hintergrundes würden die Ermittlungen aber mit Nachdruck betrieben.

Weiterlesen…

Unter der schwarzen Fahne

29. März 2015

“Unter der schwarzen Fahne – Anarchisten in Spanien”. Film von Reinhold Behm, Hessischer Rundfunk, 1984, 44 Minuten.

Gegen die Ignoranz faschistischer Gewalt in Rumänien

27. März 2015

distruge_fascismulOffener Brief an die Organisatoren des Fanfest und die Koordinatoren der “Rettet Roșia Montană” („Salvați Roșia Montană“, SRM) Kampagne

An alburnusmaior@ngo.ro (Eugen David) und calin.capros@yahoo.com

Beim diesjährigen FanFest kam es zu einigen Vorfällen mit faschistischem Charakter. Diese Vorfälle lassen uns fragen wer in die SRM-Kampagne involviert ist und wie es um die Sicherheit derer bestellt ist, die an ihr teilnehmen.

Was ist aktuell vorgefallen? Dieses Jahr erschienen auf den Straßen von Roșia Montană und auf dem FanFest und den Konzerten (genauso wie in den letzten Jahren) einige junge Leute. Es handelt sich bei ihnen um nationalistische „Ultras“ mit Sympathien für Legionäre/Neofaschisten. Sie haben sich unter der Bezeichnung „Uniți sub tricolor“ (Vereinigt unter der Trikolore) und neben ihrer Unterstützung für Roșia Montană haben sie Parolen gezeigt und gerufen die eindeutig rassistisch und fremdenfeindlich sind. (So z.B. „Raus mit den Ungarn“).

Weiterlesen…

Emmely ist tot.

27. März 2015

Barbara Emme, auch bekannt als Emmely, ist in der Nacht von Montag auf Dienstag überraschend an Herzversagen gestorben, sie wurde 57 Jahre alt. Sie hat 1977 begonnen, bei der HO (Handelsorganisation) zu arbeiten, und war damit 38 Jahre im selben Arbeitsverhältnis im Einzelhandel tätig.

Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde sie durch den Kampf gegen ihre Kündigung. Die Kaiser’s-Tengelmann AG hatte ihr im Februar 2008 kurz nach dem Streik im Einzelhandel gekündigt, Emmely hatte für ihre Gewerkschaft ver.di die Streikliste in ihrer Filiale in Berlin-Hohenschönhausen geführt. Die Kaiser’s-Tengelmann AG kündigte Emmely wegen des Verdachts, sie habe Pfandbons zu insgesamt 1,30 Euro, die ein Kunde im Laden verloren hatte, zu Unrecht eingelöst.

Ihre Gewerkschaft hatte ihr immer wieder geraten, eine Abfindung zu akzeptieren, aber Emmely ging trotz zwei verlorener Verfahren beim Arbeitsgericht und Landesarbeitsgericht in Berlin vor das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Alle drei Gerichte gingen davon aus, dass die Emmely die Pfandbons zu Unrecht eingelöst hatte. Emmely hat diesen Vorwurf immer abgestritten. Trotzdem gab das Bundesarbeitsgericht im Juni 2010 der Klage Emmelys gegen die Kündigung statt, indem es die Kündigung als unverhältnismäßig einstufte und Emmely erhielt ihren Arbeitsplatz zurück.

Weiterlesen…

Veranstaltungsprogramm der Anarchistischen Buchmesse in Bern

26. März 2015

BüMe2015_SaveTheDate.inddVom 15. – 17. Mai findet in Bern die nächste Anarchistische Buchmesse der Schweiz statt. Schwerpunktthema ist diesmal der Balkan. Die Buchmesse bietet einen Überblick über die Publikationen von zahlreichen antiautoritären, dem Anarchismus nahe stehenden Verlagen und Organisationen aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, … Parallel zum Anlass finden Lesungen, Vorträge, Diskussionsrunden und Konzerte statt.

Die Buchmesse findet im PROGR in Bern statt und der Eintritt ist frei.

Übersicht der Veranstaltungen (detailliertes Programm weiter unten)

Freitag 15. Mai

Literattentat: Offene Bühne der anarchistischen Buchmesse

Weiterlesen…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 99 Followern an