Skip to content

Martin Luther im Original (1)

24. Februar 2017

lutherjahr1

3 Kommentare leave one →
  1. Adé Anti-D's permalink
    4. März 2017 07:13

    Ist schon seltsam, dass die furchtbar authentische soziale Bewegung der „Antideutschen“ (also nicht die Opas und Omas, die gegen die Anektion der DDR waren…) hier bei Luther irgendwie ganz seltsam in den Kanon bundesrepublikanischer Feierlichkeit durch Schweigen einstimmt – jedenfalls sehe ich die Aufschreie nicht, die proportional zu nichtvorhandenem Antisemitismus beim politischen Gegner der Antideutschen, bei diesem unleugbaren Antisemitismus kommen müssten!
    So eine verheuchelte Drecksbande – Noam Finkelstein als Antisemiten zu betiteln und dann, wenn der deutsche Staat und die Kirche (!!!) Luther feiert – siehst du keine ADs, Credit Point Hunters auf der Straße oder eher gesagt, im Internet, ihrem vorrangigen Aktivitätsfeld….
    So ein lächerliches Armutszeugnis dieser scheiß Nazis.

    Die intellektuellen Bonzenkinder, die die „Antideutschen“ aktueller Prägung geformt haben, sind eben nur Diener der Macht. „Solidarität“ mit einem Staat bedeutet eben doch nur solidarisch, das heißt in diesem Fall opportun, zur Macht zu sein, egal was sie plant und durchzieht. Was dabei herauskommt, sieht man ja an den aktuellen Genoziden der Welt, Morde, die nur ein Intellektueller durch seine Akademikerbrille vom heimischen Schreibtisch aus wegrationalisieren kann.

    Bei diesem flächigen Antisemitismus, jenem, auf den sich der Staat u.a. stützt, weil er zur Mythen- und Identitätsbildung dessen, was uns als „Deutsch“ verkauft wird gehört, sind sie eben genauso opportun. Und deshalb steht eben bei den Schweinen nicht der Kampf gegen Antisemitismus im Vordergrund, sondern eben das Kriechen vor der Macht der BRD, der USA und Israels – aus irgendwelchen Gründen, die niemand nachvollziehen kann, denn ich sehe die Belange der jüdischen Arbeiterklasse in keinem dieser Staaten vertreten… aber gut – dumm-bürgerlich und nichts dazu gelernt.
    Für diesen Widerspruch finden die Großmäuler bestimmt wieder ein neues Wörtchen, hinter dem sie sich verstecken können: „Ideologiekritisch“ war ja eines von denen.

    • Thomas Ebermann über den Bellizismus in der antideutschen Szene permalink
      4. März 2017 21:51

      Thomas Ebermann über den Bellizismus in der antideutschen Szene

  2. "religiös oder tolerant?" ~ Jutta Ditfurth versus Margot Käßmann (Streitgespräch) permalink
    4. März 2017 22:04

    „religiös oder tolerant?“ ~ Jutta Ditfurth versus Margot Käßmann (Streitgespräch)

    Audiomitschnitt der „Leipziger Disputation: religiös oder tolerant?“ vom 24. Juni 2013
    Ein Streitgespräch zwischen Margot Käßmann und Jutta Ditfurth
    Moderator: Thomas Bille
    Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas, Stadt Leipzig, Universität Leipzig und MDR Figaro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: