Skip to content

Neuerscheinung: Der libertäre Atlantik

17. August 2015

TB Atlantik-1Der libertäre Atlantik behandelt die Entstehung der Arbeiterbewegungen Südamerikas im Zusammenhang mit der europäische Massenmigration anhand der Untersuchungsländer Argentinien, Uruguay und Brasilien im Zeitraum 1870 bis 1920. Der Schwerpunkt liegt in der Analyse der soziokulturellen Transformationsprozesse im transnationalen historischen Vergleich. Durch Untersuchung der Entwicklung anhand von Institutionen, Diskursen sowie performativen, politischen als auch kulturellen Praktiken werden die transkulturellen Aspekte der kollektiven Identität als internationale Arbeiterbewegung behandelt. Diese vergleichbaren Praktiken im atlantischen Raum waren Teil der Subjektivierung des Internationalen Proletariats. Neben der Gründung von Gewerkschaften und Vereinen werden die damit verbundenen kulturellen Einrichtungen wie Schulen, Theater und Bibliotheken sowie die Alltags- und Freizeitgestaltung untersucht. Berücksichtigt werden die Entwicklung der Migration, Industrialisierung und Urbanisierung in den südamerikanischen Einwanderungsländern, die den Kontext bildeten für die Entstehung und Interaktion der Arbeiterbewegungen im libertären Atlantik.

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung: Unsere Heimat ist die ganze Welt
2. Grundlagen und Kontext der atlantischen Massenmigration
2.1 Soziale und politische Entwicklung in Europa und der Welt
2.2 Europäische Massenmigration mit Destination Südamerika
2.3 Urbanisierung
2.4 Lebensbedingungen in Südamerika
2.4.1 Landwirtschaft in Brasilien
2.4.2 Landwirtschaft in Argentinien und Uruguay
2.5 Mythos Fazer America
2.6 Urbane Lebensbedingungen
2.7 Kontext der Industrialisierung
3. Praktiken der Subjektivierung:
3.1 Sozioökonomische Organisation
3.1.1 Argentinien
3.1.2 Uruguay
3.1.3 Brasilien
3.2 Zäsur: Der Erste Weltkrieg und die Eskalation
des sozialen Konflikts
3.2.1 Der Generalstreik in São Paulo im Juli 1917
3.2.2 Der Fokus der Streiks, Rio de Janeiro 1918
3.3 Interaktion mit sozialen Bewegungen
3.4 Die Infrastruktur der Subkultur
3.4.1 Soziale Zentren
3.4.2 Libertäre Schulen
3.4.3 Weiterführende Bildung, das Projekt der Volksuniversität
3.5 Theater als Subjektivierungspraxis
3.6 Feiertage, Rituale, öffentliche Performance und Freizeitgestaltung
3.6.1 Der 1. Mai als Feiertag und Ritual der internationalen Arbeiterbewegung
3.7 Musik als Symbol in der Subjektivierungspraxis
3.8 Das Arbeiter Picknick als kosmopolitische Subjektivierungspraxis
4. Die urbane Bewegung und der Kontakt zu den Arbeitern auf dem Land
5. Libertäre Literatur als Beitrag zur Subjektivierung
6. Die Kommunikationsbasis des libertären Atlantiks
7. Der Libertäre Atlantik Schlussfolgerungen
8. Literatur- und Quellenverzeichnis
8.1 Quellen
8.2 Literatur
8.3 Periodika
8.4 Internet
8.5.Sonstige und Onlinearchive
Danksagung

Über den Autor

Dr. Tim Wätzold, Promotion in Iberischer und Lateinamerikanischer Geschichte (2007-2010) Universität zu Köln, Post-Dok Stipendiat des Graduierten Kollegs Migration der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt (2011-2014) mit dem Forschungsprojekt: Die Entstehung der Arbeiterbewegungen Südamerikas und die europäische Massenimmigration. Transnationale Zusammenhänge und Konstruktion kollektiver Identitäten. Post-Dok Stipendiat der brasilianischen Bundesuniversität UFMG (2014 -) mit dem Forschungsprojekt: The „columbian exchange“ the other way around. The impact of the dutch trading companies on the globalization of food and beverages in the 17 th century. Autor verschiedener Artikel, Beiträge und Bücher zur globalen Sozial- und Kulturgeschichte.

Tim Wätzold: Der Libertäre Atlantik
Unsere Heimat ist die ganze Welt
Die Entwicklung der Arbeiterbewegungen Südamerikas zur Zeit der europäischen Massenmigration als Teil der Kulturgeschichte des Internationalen Proletariats
Wissenschaftliche Reihe # 1
357 Seiten
ISBN 978-3-921404-04-1
Verkaufspreis: 24,80 Euro

Quelle: Verlag Barrikade

3 Kommentare leave one →
  1. Kramerladen permalink
    23. August 2015 15:36

    Dezamy, Theodore:
    Leidenschaft und Arbeit.
    Aus dem Heß-Nachlass herausgegeben und mit einem Nachwort versehen v. Ahlrich Meyer. (Bibliothek der Utopien)
    Karin Kramer Verlag, Berlin 1980
    1. Auflage, kartonierter Einband, 176 Seiten, Kl.-8°, guter Zustand,
    ISBN 3-87956-128-1

    http://www.frankfurter-antiquariate.de/cgi-bin/detail.cgi?words=MS-33018&session_id=144033636523845-23820151526

    Utopie und Experiment., Bibliothek der Utopien.
    Rossi, Giovanni:
    Verlag: Karin Kramer Verlag,, 1979
    ISBN 10: 3879560579 / ISBN 13: 9783879560578

    http://www.abebooks.de/Utopie-Experiment-Bibliothek-Utopien-Rossi-Giovanni/2376737526/bd

    Cabet, Etienne:
    Reise nach Ikarien. Materialien zum Verständnis von Cabet zusammengestellt von Alexander Brandenburg und Ahlrich Meyer. – Taschenbuch
    Karin Kramer Berlin, 1979
    1979, ISBN: 3879561141

    http://www.eurobuch.com/buch/nr/d9bd6ca870f2323f5ea81eae3b69afaf.html

    Dejacque, Joseph
    Utopie der Barrikaden.
    [nach diesem Titel suchen]
    Berlin Kramer Verlag 1980
    Kl.8°, 227 S, Erste Auflage, Einband berieben, ansonsten GUTES EXEMPLAR. Mit einigen Abbildungen. (= Bibliothek der Utopien). Hrgs. u. eingeleitet von Theo Bruns Klappbroschur 17 x 13 Cm 400 Gr.

    http://www.zvab.com/buch-suchen/titel/utopie-der-barrikaden/autor/joseph-dejacque

  2. verlag barrikade permalink
    1. September 2015 14:38

    Das Buch ‚Der libertäre Atlantik‘ ist soeben aus der Druckerei eingetroffen.
    360 Seiten, davon 4 fabrige – Gewicht 642 g.
    Preis: 24,80 EUR inkl. Porto gegen Rechnung.

  3. PARTE 15 Anarquismo en Paraguay y Uruguay - Historias libertarias- Anarquismo en latinoamérica permalink
    6. August 2016 20:14

    PARTE 14 Anarquismo en Argentina 2 – El anarquismo en latinoamerica-Historias libertarias


    Antonio Serrano [González] (1919-2008) http://puertoreal.cnt.es/bilbiografias-anarquistas/4004-antonio-serrano-gonzalez-de-la-columna-cefa.html

    Primera parte: https://www.youtube.com/watch?v=q4ERaoKnS_E

    Segunda parte: https://www.youtube.com/watch?v=9Eua9CDDb-c

    Tercera parte: https://www.youtube.com/watch?v=wQ33bSnoD0E

    Cuarta parte: https://www.youtube.com/watch?v=I3B1hwVJO4s

    Quinta parte: https://www.youtube.com/watch?v=SKi9e5edKOQ

    Para saber más sobre la historia del anarquismo en Venezuela puedes visitar la web: anarquismo-venezuela.contrapoder.org.ve/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: