Skip to content

EDEKA will Betriebsräte loswerden

5. Februar 2015

Streiks-in-Edeka-Auslieferungslagern-dauern-anDer Supermarktbetreiber EDEKA geht in der letzten Zeit offensichtlich verstärkt gegen Betriebsräte und Gewerkschafter in seinen Märkten vor. Ein Beispiel dafür ist die Kündigung des Gewerkschafters Alexander Westermann, der sich gegenüber „rf-news“ dazu äußerte: „Anfangen hat alles mit Streikvorbereitung im November 2012 für die Tarifrunde im Mai 2013 in Thüle. Da die beiden anderen Kollegen und ich die Hauptantreiber waren, gerieten wir ganz schnell ins Visier der EDEKA. Die Kolleginnen und Kollegen, die sich solidarisch zeigten, wurden massiv von der EDEKA unter Druck gesetzt.

Während der Tarifrunde erhielt ich drei Abmahnungen, eine wegen Eisverteilens an meine Kollegen an einem heißen Sommertag. Zwei weitere folgten. Nachdem ich kritisiert hatte, das die Abmahnungen ein Geschmäckle der Methodik beinhalten, folgte die vierte Abmahnung.

Dann kamen im letzten Jahr die Abmahnungen fünf und sechs. Die sechste bezog auf ein Schreiben von mir an die EDEKA, in dem ich es mir verbeten habe, das alle Verantwortlichen und Vorgesetzten Einfluss auf mein Privatleben nehmen dürfen. Was ja richtig ist, ein Arbeitnehmer hat ein Recht darauf, sein Privatleben selbst zu bestimmen. Dann stellte ich fest, dass gefüllte Müllsäcke in Rollbehältern und auf Ladefächen von LKWs transportiert wurden, die ungereinigt wieder für den Transport von Lebensmitteln verwendet wurden. Ich informierte das Veterinäramt und stellte Strafanzeige, was dann zur fristlosen Kündigung von mir als Betriebsratsmitglied führte.

Die EDEKA möchte unbequeme Betriebsräte und Gewerkschafter aus dem betrieblichen Alltag entfernen. Die EDEKA ist in der Presse schon mehrfach negativ aufgefallen.“

Solidaritäts- und Protesterklärung zu diesem Fall können an folgende Adresse geschickt werden:

1. EDEKA Hauptverwaltung,
zu Hd. Herrn Haupt, Thomas Jäckel, Stephan Wohler
Wittelsbacherallee 61 32427 Minden

2. EDEKA
zu Hd. Herr Oliver Knodel
Edekastr 1
26215 Wiefelstede

Quelle: RF-News

2 Kommentare leave one →
  1. 5. Februar 2015 14:01

    Klarer Fall von Union Busting. Wir können allen, die davon betroffen sind, nur empfehlen, sich hier zu organisieren: http://derspotnik.com/2014/09/14/union-busting-oder-wie-mache-ich-mir-meine-arbeitmehmer-geschmeidig/#more-402

  2. 🙈 🙉 🙊 Das System Netto 🙈 🙉 🙊 Überstunden und Geld vom Staat 🙈 🙉 🙊 permalink
    6. Februar 2015 19:54

    🙈 🙉 🙊 Das System Netto 🙈 🙉 🙊 Überstunden und Geld vom Staat 🙈 🙉 🙊

    04.02.2015 | 44:28 Min. | Verfügbar bis 06.05.2015 | Quelle: SWR

    Die Nummer drei unter den deutschen Discountern bietet ein großes Sortiment an Markenartikeln an. Gedrückte Personalkosten und unzählige Überstunden gehören hier dazu.

    http://www.ardmediathek.de/tv/betrifft-/Das-System-Netto-%C3%9Cberstunden-und-Geld-v/SWR-Fernsehen/Video?documentId=26282610&bcastId=1100786

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: