Skip to content

Schluß mit den Schikanen!

4. Januar 2015

Murat-Gerichtstermin-1-15Weiterer Kündigungsversuch der Neupack gegen Murat Güneş.

Über den Streik bei Neupack wurde auf dieser Seite ausführlich berichtet.

Die Firma Neupack führt ihren Krieg gegen den BR-Vorsitzenden Murat Güneş weiter. Der Geschäftsführer von Neupack, Arno Hoeck, der als Union Buster noch vor dem Streik angeheuert wurde, sucht sich Termine für seine Angriffe mittels fristloser Kündigung aus, die Murat Güneş und seine Familie mürbe machen sollen:

Im Juni direkt vor der Abfahrt der Familie in den Urlaub, im September an Murats Geburtstag, jetzt unmittelbar vor Weihnachten. Wieder hat Neupack eine Privatdetektei beauftragt, diesmal nicht, um Murat und seine Familie zu bespitzeln, sondern um seinen Arzt durch den Besuch einer Schein-Patientin zu testen. Damit soll Murats Krankschreibung zum Kündigungsgrund umgemünzt werden. Union Buster Arno Hoeck hat schon vor dem Streik, währenddessen und weiter in den Monaten danach viele Abmahnungen und fristlose Kündigungen gegen Streikaktive veranlaßt. Besonders hat er sich Murat Güneş aufs Korn genommen, um ihn psychisch fertig zu machen und zum Aufgeben zu bringen. Murat hat bereits zahlreiche fristlose Kündigungen erhalten, die alle vor dem Arbeitsgericht scheiterten.

Dem Klassenkampf von oben und der Untätigkeit der IG BCE müssen wir unsere Solidarität entgegenstellen. Erscheint zahlreich zum Prozess!
8. Januar 2015, 9:00 Uhr, Arbeitsgericht Hamburg, Osterbekstraße 96, Saal 112.

Ein Angriff auf einen ist ein Angriff auf alle!

Über den Streik bei Neupack gibt es einen empfehlenswerten Dokumentarfilm. Der kann beim Medienpädagogikzentrum Hamburg bestellt werden: info@mpz-hamburg.de.

Webseite: http://neupack-film.de/

Trailer auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=t3RKrHdtHko

Nächste Vorführung: 24. Januar, 16:30 Uhr, 3001-Kino in Hamburg

Quelle: Rundschreiben

2 Kommentare leave one →
  1. Post von Murat... permalink
    8. Januar 2015 22:44

    …gebe ich einfach mal weiter:

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Genossinnen und Genossen,

    der Prozess vor dem Arbeitsgericht Hamburg heute ist vertagt worden.

    Aber die Auseinandersetzung wird weitergehen, ich danke für eure tolle Solidaritätsktion. Ich und die Neupack Belegschaft brauchen weiterhin eure Solidarität.

    Nächster Termin: 6. Februar 2015, Saal 112, 11.00 Uhr.
    Osterbekstraße 96, Arbeitsgericht Hamburg.

Trackbacks

  1. Was mir heute wichtig erscheint #382 - Welcome @ trueten.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: