Skip to content

Arbeitszeitverkürzung jetzt!

20. September 2014

kapitalismus

3 Kommentare leave one →
  1. WissenMachtNix permalink
    20. September 2014 20:51

    Schön bekloppt EURO/US-ZENTRISTISCHER-Schrott. Biene Maja erklärt uns die Weltwirtschaft. – Wir alle lungern in der sozialen Hängematte – während die Proleten der unterentwickelten Länder für uns billige Kühlschränke, ElektronikSChrott und T-Shirts produzieren. Wahrlich – der Untergang des Abendlandes. Andere läuten wohl erneut eine neuerliche Todeskrise des Kapitalismus ein. Auweia!

    • Vorschlagsboy permalink
      22. September 2014 16:41

      Proleten der unterentwickelten Länder nehmen immer mehr an der Zahl ab. Sie wurden mittlerweile auch in Kriegen verheizt und andere sind ein wenig ökonomisch aufgestiegen, die meisten werden einfach eingelullt und wollen auch konsumieren.
      Deshalb hat die USA und China den Trend vorgemacht: Knastarbeit. Heute teilproduziert bereits Miele, Aldi, Primark und Mercedes im Knast, die Länder tun das schon lange.
      Das ist die Taktik der Kapitalisten, günstige Arbeitskräfte zu erhalten, auch wenn weltweit wirklich die unteren Klassen „zu viel“ verdienen, um ganz willenlose Sklaven zu sein.

      Aus dem Grund ist die GG / BO, die Gefangenengewerkschaft, Bundesweite Organisation eine weltweit wichtige Sache. Gelingt sie, kann sie sich festigen, müssen die Kapitalisten bald auch auf diese Quelle zum Teil zumindest verzichten.
      Wenn sie es schafft, Lohnerhöhungen, Rentenzahlungen einzuführen und die Zwangsarbeit in deutschen Knästen abzuschaffen, dann ist das ein guter Schlag gegen die Kapitalisten.

      Vorschlag ins Blaue: Aus dem Grund würde ich dir vorschlagen, keine diffusen Rundumschläge in 150 Zeichen zu versuchen, sondern dich davon zu entfernen und dich an der GG / BO zu beteiligen, damit den Kapitalisten dieses Billiglohnpotenzial entzogen wird. Lies dich besser auf ihrer Internetseite ein und schreibe Artikel über dieses Engagement der Lohnsklaven.

  2. Fuck Nachtarbeit! permalink
    20. September 2014 21:51

    Ein Bier verkürzt das Leben um 10 min.
    Eine Kippe verkürzt das Leben um 15 min.
    Lohnarbeit verkürzt das Leben um 8 Stunden…

    Auf jedenfall Arbeitszeitverkürzung! Und Abschaffung der Nachtarbeit! Wider jeden Biorhythmus ist sie die Ursache dafür, dass ansonsten „gesundheitsbewusste“ Kollegen mies krank werden und außer für andere und den Staat gearbeitet zu haben und sich dahin haben verbiegen lassen, kaum etwas im Leben mitgenommen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: