Skip to content

Neupack: Arbeitsgericht vertagt Gütetermin

16. September 2014

neupackhungerlohnDas Hamburger Arbeitsgericht hat am Dienstag einen Gütetermin wegen der Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden der Firma Neupack vertagt. Der Hamburger Verpackungshersteller hatte seinen Betriebsratschef von einem Privatdetektiv ausspähen lassen, wie NDR 90,3 berichtete. Das Gericht forderte nun weitere Unterlagen an und will im Januar Zeugen hören.

Gewerkschaft: „Schikane“

Die Gewerkschaft IG BCE hatte von einem einzigartigen Vorgang und von Schikane gesprochen. Hintergrund soll der lange Streik von Ende 2012 bis Anfang 2013 bei dem Unternehmen sein. Gewerkschaftssekretär Rajko Pientka sagte, die Geschäftsführung wolle an dem Betriebsratschef ein Exempel statuieren. Sechsmal habe das Unternehmen den Betriebsratschef bereits kündigen wollen – ohne Erfolg. Dann soll die Firma einen Privatdetektiv auf den Mann angesetzt haben, als dieser sich krank gemeldet hatte.

Detektiv sollte Arbeitsfähigkeit des Krankgemeldeten beweisen

Anhand von Fotos wollte Neupack offenbar beweisen, dass der Betriebsratschef arbeitsfähig war. Der Betriebsrat sieht das anders. Die Geschäftsführung von Neupack wollte auf Anfrage von NDR 90,3 keine Stellung nehmen.

Von Ende 2012 bis Anfang 2013 hatten mehrere Hundert Beschäftigte der Verpackungsfirma in Hamburg und im niedersächsischen Rotenburg für bessere Arbeitsbedingungen gestreikt. Die Auseinandersetzung bei Neupack gilt als der längste Streik in Hamburgs Geschichte. Im Juni vergangenen Jahres einigten sich beide Seiten.

Quelle: NDR

4 Kommentare leave one →
  1. 16. September 2014 20:28

    Klassischer Fall von Union Busting. Da kann sich Murat noch auf so einiges einstellen, nachdem sogar seinen Kindern und seiner Frau hinterher spioniert wurde. Die Profis vom Fach setzen auf Zermürbung: http://derspotnik.com/2014/09/14/union-busting-oder-wie-mache-ich-mir-meine-arbeitmehmer-geschmeidig/#more-402

  2. JoKurt permalink
    16. September 2014 20:42

    Der Gütetermin ist nicht vertagt. Da es keine gütliche Einigung gab, kommt es zur Verhandlung/Prozeß am 8. Januar 2015. Bis dahin kann man die Belegschaft bzw. ihrn gewählten BR-Vorsitzenden sicherlich weiter bis zur weißglut provozieren.
    Sehr „spaßig“ war, dass der Anwalt Müller der Neu-Pack Kapitalisten meinte, auch die Gewerkschaft würde den Genossen Günes wohl nicht als „Kopf der Gewerkschaft“ im Betrieb ansehen. Das läßt wirklich tief blicken.
    Der Saal war voll (ca. 80 Sympathisant/innen) und die junge Richterin verbat sich Unmutskundgebungen aufgrund der Stasi-Methoden der Geschäftsleitung. Detektive haben den BR-Mann überwacht, um zu dokumentieren, dass er statt arbeitsunfähig krank auf seinem gelben Schein zu hocken, einkaufen gegangen ist und sogar in einem Garten („Wessen Garten, wem gehören die 250m²? Wurde hier eine bezahlte Nebentätigkeit ausgeübt?“) körperlich aktiv war, statt als Maschinenführer Becher für den Kürger-Profit zu produzieren.
    Der Pöbel ist eben nur als Zuschauer zugelassen, die Justicia wagt es – wohl ob ihrer verbundenen Augen – nicht, dem Pack von Neupack und ihrem Anwalt einfach mal die Fresse zu stopfen. So verdienen sie alle an der kriminellen Verfolgung eines BR-Mannes, der einen Streik organisierte und die Frechheit besitzt, auch noch danach Interviews zu geben und sich darüber auszulassen, dass seine Frau während des Streiks geschlagen wurde – von der Unternehmer-Bande.

  3. Arbeitsgericht Hamburg 6. Februar 11 Uhr... permalink
    2. Februar 2015 21:23

    …und Dienstag, d. 17.02.2015 um 9:30 Uhr Landesarbeitsgerichtstermin wegen der Kündigung der Neupack-Betriebsrätin Fadime Temiz.
    Und am 23.02. Termin wegen der Kollegin Gunda G. um 11:15

    Alle Termine in der Osterbekstraße 96, Hamburg

Trackbacks

  1. Was mir heute wichtig erscheint #370 - Welcome @ trueten.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: