Skip to content

Mai-Ausgabe der Gaidao erschienen

2. Mai 2014

gaidao-41-coverIn dieser Ausgabe erwartet euch wieder so einiges, von dem wir hoffen damit auf euer Interesse zu stoßen. Besonders herausstreichen möchten wir diesmal unsere Rubrik “Weltweit”. Gleich zwei Artikel beschäftigen sich mit (inner-)europäischen Grenzen und deren Bedeutung für die Menschen. Beide Artikel sind zwei weitere kleine Mosaiksteine, die es jetzt lebenden Generationen unmöglich machen wird zu behaupten, “von nichts gewusst zu haben”.

Ein Interview mit Anarchist*innen aus Syrien und ein Artikel zu Ägypten beleuchten Aspekte der “nordafrikanischen Revolution”. Und schließlich noch ein Bericht zu Spanien, der zeigt, was entstehen kann, wenn sich Menschen gegen das ihnen zugemutete Unrecht zur Wehr setzen.

Natürlich sind auch all unsere anderen Rubriken mit spannenden Artikel bis zum Rand gefüllt. Mit Freude setzen wir zum Beispiel unsere Reihe “Sience-Fiction und Anarchie” fort. Das Gedicht, das ihr in dieser Ausgabe findet, ist übrigens keine “Fiktion”, sondern eine Art und Weise mit dem tatsächlich Erlebten umzugehen. Auf die nächste Ausgabe vertrösten müssen wir euch allerdings in Sachen “Zapatismus-Debatte”. Ungewöhnlich, aber notwendig, ist unser Grußwort in den Knast. Das Warum und Wie könnt ihr auf Seite 5 selbst nachlesen.

Hier zum Lesen als PDF

 

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s