Skip to content

BNG-Streik in Dresden – Klage gegen Chefin und Demonstration

23. Februar 2014

PlakatDemo2702BNG in vierter Streikwoche. Gewerkschaftsdemo zu Bedingungen in der Gastro angekündigt.

Seit über 20 Tagen streiken drei Kellner_innen in der Kneipe Trotzdem für einen Haustarifvertrag. Da die Chefin keinerlei Verhandlungsbereitschaft bzgl. Tarifvertrag und Rücknahme der Kündigungen zeigt, klagt die Gewerkschaft nun gegen letztere. Am Donnerstag den 27. Februar kündigt die BNG außerdem eine Demonstration zu den allgemeinen Missständen in der Dresdner Gastronomie-Branche an. Weiterhin stehen täglich Streikposten vor dem Betrieb. Immer mehr Gäste meiden das Lokal aufgrund seiner gewerkschaftsfeindlichen Praxis. Zeitgleich bemüht sich die Gewerkschaft BNG um eine Ausweitung der notwendigen Debatte auf die gesamte prekäre Branche in der Dresdner Neustadt. So fand eine öffentliche Arbeitsrecht-Schulung statt, an der Interessierte aus acht Betrieben teilnahmen.

Die für den 27. Februar um 19 Uhr geplante Gewerkschaftsdemonstration steht unter dem Motto „So geht’s nicht weiter in der Gastro!“. Jeanette Schmidt (26) von der BNG sagt dazu: „Wir wollen Kund_innen und Kolleg_innen erreichen und während der Demo auch auf die Betriebe eingehen.“ Vom Trotzdem aus soll eine Runde durch das belebte Kneipenviertel gezogen werden, um abschließend wieder am Streikposten anzukommen. Gegen die Kündigung der drei Kolleg_innen im Trotzdem hat die Gewerkschaft nun auch Klage eingereicht. „Wir denken die Kündigung ist unhaltbar. Wir hätten der Chefin den Rechtsweg gerne erspart, aber ihre mangelnde Verhandlungsbereitschaft und die gesetzlichen Fristen zwingen uns nun zu diesem Schritt.“, sagt Wolf Meyer (25) von der BNG-Betriebsgruppe. Die Gewerkschaft hält weiterhin an ihren Forderungen nach einem Haustarifvertrag fest. Sie fordert die Betreiberin des Trotzdem regelmäßig zu Gesprächen auf.

PM BNG

5 Kommentare leave one →
  1. Ich hab mal ne Frage permalink
    24. Februar 2014 09:00

    Wenn die Kellner aus dem Trotzdem gefeuert wurden, wie können sie da eigentlich streiken? Oder streiken die wenigen, die nicht gefeuert wurden (auch) ? Oder wurden sie noch nicht entlassen, sondern es wurde ihnen bisher nur mitgeteilt?

  2. 24. Februar 2014 12:22

    @alle – don’t feed the trolls!
    denn um einen solchen handelt es sich hier vermutlich. mit dieser frage hätte er auch zu herrn googel* gehen können. trotzdem, für den troll und alle anderen die nicht wissen wie man in 30 sekunden infos aus dem netz holt (oder die einfach nicht die zeit finden die 30 sekunden für eine suche aufzubringen)

    Kündigungen sind in der BRD normalerweise mit einer Kündigungsfrist versehen. Die Kündigungsfrist ist von mehreren Faktoren abhängig und kann nur in schwerwiegenden Fällen (zum Beispiel Diebstahl) unterschritten werden. Während der Kündigungsfrist besteht das Arbeitsverhältnis weiter, mit allen gegenseitigen Rechten und Pflichten.

    Das Ziel der Betriebsgruppe der BNG-FAU war von Anfang an ein Haustarifvertrag. Die Entlassung der kompletten Betriebsgruppe, machte den sofortigen Streik unabdingbar!

    by the way: die Tatsache das die drei Kolleg*innen nicht fristlos gekündigt wurden, macht die Begründung der J. Kalex, das sie sie wg Diebstählen aus dem Lager entlassen „musste“ noch unglaubürdiger, als sie eh schon ist.

    *googel steht hier als synonym für alle (auch die vielen besseren) suchmaschienen

    • Stefan permalink
      24. Februar 2014 14:43

      Schade das du gleich von einer negativen Intention des Fragestellers ausgehst. So macht man sich sicherlich keine Sympahtien. Es ist doch nur gut wenn er/sie hier an der richtigen Stelle diese Frage stellt.

  3. Noch eine Frage permalink
    24. Februar 2014 21:43

    „hat die Gewerkschaft nun auch Klage eingereicht“ – wie das?

    Bei drei Kündigungen können drei Gekündigte je eine Kündigungsschutzklage erheben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s