Skip to content

Alexander Berkman: Der bolschewistische Mythos

26. Dezember 2013

berkman-maxi[1]„Ich war durch die Grausamkeiten der Tyrannei des Zaren verzaubert; das klirren der Ketten der Sklaven hallte in meinem Bewusstsein wider, und ich hörte das Rauschen des sich aus den Tiefen nähernden Sturms. Dann folgte plötzlicher Donner von Kanonen, Stöhnen von Verletzten und Sterbenden im Gemetzel der Welt, gefolgt vom Blitz der Rebellion und des Triumphes der Revolution. Ich durchlebte die vollständige Skala des großen Kampfes innerhalb der zwei Stunden der Vorstellung, und ich war zutiefst gerührt. Aber die riesige Zuschauermenge blieb ruhig, nicht ein Zeichen der Anerkennung wurde offenkundig. ‚War es die Apathie des nordischen Temperaments?‘, überlegte ich. Plötzlich hörte ich in meiner Nähe einen jungen Arbeiter sagen: ‚Was hat das alles für einen Nutzen! Ich würde gern wissen, was wir erhalten haben'“.

Alexander Berkman, 1. Mai 1920

Mit der deutschen Erstveröffentlichung des Tagebuches von Alexander Berkman liegt ein wichtiges Zeitdokument über das revolutionäre Rußland vor. Berkman, zunächst begeistert von der bolschewistischen Revolution, alle Fehler entschuldigend, wurde zunehmend desillusionierter. Berkman beschreibt genau, warum die Revolution scheitern mußte. Die neue Bürokratie lähmte die Gesellschaft, die Tscheka verbreitete Angst. In diesem Klima ist jedes freie Denken gefährlich.

Alexander Berkman
Der bolschewistische Mythos
Tagebuch aus der russischen Revolution 1920-1922

ISBN 3-936049-21-1
255 Seiten
17 €

Quelle: Verlag Edition AV

2 Kommentare leave one →
  1. Jetzt erst recht! permalink
    27. Dezember 2013 21:25

    Jetzt erst recht!

    Sie sagen: „Amnestie ist nur PR-Gag.“ Sie wollen über die Haftbedingungen berichten. „Derweil sind in der Ukraine zwei Tatverdächtige im Fall Chernovol festgenommen“, so ZDF-Reporterin Katja Eichhorn.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/2057944/Pussy-Riot:-Jetzt-erst-recht!

  2. Chomsky Quotes / Zitate Buchtipp: Wer beherrscht die Welt? Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik permalink
    30. November 2016 16:22

    (The Bolsheviks) destroyed socialism within weeks, you know, they didn’t wait. By 1918 it was finished. And they knew it. – Noam Chomsky

    (The Bolshevik coup) placed State power in the hands of a highly authoritarian anti-socialist group.
    – Chomsky Quotes, here: https://twitter.com/quotes_chomsky

    and: https://twitter.com/noamchomskyt

    Chomsky Videos: http://www.dailymotion.com/noamchomsky1

    THE NOAM CHOMSKY WEBSITE > https://chomsky.info/
    RECENT UPDATES
    BOOKS
    ARTICLES
    AUDIO AND VIDEO
    INTERVIEWS
    TALKS
    DEBATES
    LETTERS
    ABOUT
    BIOS
    https://chomsky.info/

    https://www.facebook.com/pages/Noam-Chomsky/294468630182

    https://de.wikipedia.org/wiki/Noam_Chomsky

    Noam Chomsky: Wer beherrscht die Welt?: Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik
    Ullstein Verlag, Gebundene Ausgabe – 14. Oktober 2016
    416 Seiten. ISBN-10: 3550081545 Preis: EUR 24,00

    Klappentext

    Das Primat der militärischen Intervention und der unerbittliche Drang, alleinige Weltmacht zu bleiben, bilden die Konstanten der amerikanischen Politik – auch wenn dadurch Staaten ins Chaos und Menschen ins Verderben getrieben werden. Im Land selbst dagegen haben bis heute die Reichen und Mächtigen fast freie Hand, jenseits demokratischer Kontrollen. Es geht ihnen nur um Gewinn- und Einflussmaximierung – die weltweite Bedrohung durch Klimawandel und Atomarsenale nehmen sie ungerührt in Kauf. Wohin führt uns das? Welche Folgen hat das für den Rest der Welt? In seiner so brillanten wie präzisen Analyse beschreibt Noam Chomsky die fatalen Folgen der imperialen Politik der USA für das ohnehin immer chaotischere Zusammenleben auf unserem Planeten.
    Buchrückseite

    Die zornige Abrechnung mit den USA und ihrer rücksichtslosen Machtpolitik – von einem der streitbarsten Denker der Gegenwart

    Nach wie vor betrachten sich die USA grundsätzlich als die Guten – selbst dann, wenn sie das Gleiche tun wie jene Staaten, denen sie Böses unterstellen: Zivilflugzeuge abschießen, willkürlich Leute inhaftieren und umbringen, in fremde Länder einmarschieren. Und sie nehmen in Kauf, dass die Existenz der Menschheit bedroht ist wie noch nie. Dabei gäbe es die Chance auf Frieden und Sicherheit. Man müsste sie nur nutzen.

    »Noam Chomsky ist der international bekannteste Intellektuelle der Vereinigten Staaten.«
    Süddeutsche Zeitung

    „Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.“ Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich grundsätzlich als die Guten – selbst dann, wenn sie das Gleiche tun wie jene, denen sie Böses unterstellen: Zivilflugzeuge abschießen, willkürlich Leute inhaftieren und mit Drohnen umbringen oder in fremde Länder einmarschieren. Das Primat der militärischen Intervention und der unerbittliche Drang, alleinige Weltmacht zu bleiben, bilden die Konstanten der amerikanischen Politik – auch wenn dadurch Staaten ins Chaos und Menschen ins Verderben getrieben werden. Im Land dagegen haben die Reichen und Mächtigen fast freie Hand, jenseits demokratischer Kontrollen und unbeachtet von einer zunehmend gleichgültigen Bevölkerung. Wohin führt uns das? Welche Folgen hat das für den Rest der Welt? In seiner so brillanten wie präzisen Analyse zeigt Noam Chomsky die fatalen Folgen der imperialen Politik der USA für das ohnehin immer chaotischere Zusammenleben auf unserem Planeten.
    Inhaltsverzeichnis siehe Amazon.

    Noam Chomsky: Die Herren der Welt: Essays und Reden aus fünf Jahrzehnten
    Taschenbuch: 240 Seiten, 17,90 €.
    Verlag: Promedia; Auflage: 7 (16. Januar 2016)
    ISBN-10: 385371367X

    Noam Chomsky: Was für Lebewesen sind wir? Gebundene Ausgabe – 2016
    Gebundene Ausgabe: 248 Seiten, Preis: 21,90 €.
    Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1 (11. September 2016)
    ISBN-10: 3518586947

    Noam Chomsky: On Anarchism
    (Penguin Special) (Englisch) Taschenbuch – 1. Mai 2014
    Taschenbuch: 192 Seiten. Preis 6,96 €uro.
    Verlag: Penguin (1. Mai 2014)
    Sprache: Englisch
    ISBN-10: 0241969603
    ISBN-13: 978-0241969601

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s