Zum Inhalt springen

2. erweiterte Auflage: Der NSU-VS-Komplex

21. November 2013

nsu2aufl13 Jahre blieb der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) unentdeckt. Zehn Morde wurden begangen, zehn Mal verschoben die Behörden verschiedener Bundesländer die Mordhintergründe ins ›ausländische Milieu‹. Zehn Mal will man keine ›heiße Spur‹ gehabt haben. Dennoch legte man alle zehn Morde in die Blutspur des ›organisierten Verbrechens‹.

Nachdem die Existenz des NSU nicht mehr zu leugnen war, reihte sich eine Panne an die andere. Dass in allen Behörden Beweise verschwinden, Akten verheimlicht, Falschaussagen gemacht, ganze Aktenberge geschreddert werden, beweist, dass weder ›Behördenwirrwar‹ noch ›Kommunikationschaos‹ herrsch(t)en, sondern der gemeinsame Wille, unter allen Umständen zu verhindern, dass etwas ans Licht kommt, was den bisherigen Erklärungen widersprechen würde.

Ab wie vielen Pannen muss man von einem System sprechen? Wenn über zwei Dutzend V-Männer hervorragende Kontakte zur neonazistischen Organisation ›Thüringer Heimatschutz‹ und zu den späteren Mitgliedern des NSU hatten, waren staatliche Stellen nicht etwa auf dem ›rechten Auge blind‹, sondern ließen sehenden Auges zu, dass über sieben Jahre hinweg zehn Morde begangen werden konnten. Eine Spurensuche.

2. aktualisierte und erweiterte Auflage – Oktober 2013

Hier gibt es das Inhaltsverzeichnis (PDF)

Wolf Wetzel: Der NSU-VS-Komplex. Wo beginnt der Nationalsozialistische Untergrund – wo hört der Staat auf?

ISBN 978-3-89771-548-6

Unrast-Verlag

Seiten: 180 Ausstattung: broschiert,

14 Euro

4 Kommentare leave one →
  1. Brauner Terror ---- 750 weitere Opfer "entdeckt" ---- Brauner Terror permalink
    4. Dezember 2013 22:32

    Mehr rechtsextreme Gewalt als gedacht

    Nach dem Auffliegen der Terrorzelle NSU wurden hunderte Verbrechen der vergangenen Jahre erneut untersucht. Tatsächlich wurden in fast 750 Fällen Anhaltspunkte für rechtsextreme Tatmotive gefunden.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/2042664/Mehr-rechtsextreme-Gewalt-als-gedacht

  2. Kryptographie nach Snowden ~ Was tun nach der mittelmäßigen Kryptographie-Apokalypse? permalink
    27. Dezember 2013 23:16

    Kryptographie nach Snowden
    Was tun nach der mittelmäßigen Kryptographie-Apokalypse?

    Die Verwendung von mittelmäßiger Kryptographie scheint gegen Angreifer mit Milliarden-Etat komplett versagt zu haben. Namentlich RC4, MD5 und SHA1 scheinen praxisrelevant brechbar.

    Der Vortrag beschreibt die aktuelle Bedrohungslage, gibt praktische Ratschläge für sichere Kryptographie und wagt einen Ausblick auf zwei kommende Kryptodesaster insbesondere im Bereiche „Trusted Computing“.

    Redner: ruedi
    EventID: 5337
    Event: 30. Chaos Communication Congress [30c3] des Chaos Computer Club [CCC]
    Ort: Congress Centrum Hamburg (CCH); Am Dammtor; Marseiller Straße; 20355 Hamburg; Deutschland
    Sprache: deutsch
    Beginn: 27.12.2013 17:15:00 +01:00
    Lizenz: CC-by

  3. Nachgefragt: Unbehelligte NSU Terroristen / Unbehelligte Neonazis permalink
    27. Dezember 2013 23:19

    Nachgefragt: Unbehelligte NSU Terroristen / Unbehelligte Neonazis

    Die Thüringer Landtagsabgeordnete Katharina König (Die Linke) versucht im NSU-Untersuchungsausschuss das Versagen der Behörden um das Terror-Trio aufzuarbeiten.

    2003 erreicht ein sehr konkreter Zeugenhinweis das Thüringer Landeskriminalamt. Ein alter Bekannter von Uwe Böhnhardt gab an, diesen vor einiger Zeit an einer Ampel in Jena gesehen zu haben. Doch danach geschah — nichts. In den NSU-Akten findet sich keinerlei Hinweis auf weitere Ermittlungen. Das gab auch dem NSU-Untersuchungsausschuss im Bundestag Rätsel auf. Ein weiterer Punkt auf der langen Liste von Pleiten, Pech und Pannen?

    Daran lassen REPORT MAINZ vorliegende Aussagen Zweifel aufkommen. Denn ein LKA-Beamter offenbart Brisantes: Es habe eine direkte Anweisung gegeben, nichts über das Trio herauszufinden, daraufhin seien die Ermittlungen gestoppt worden. Laut dem Informanten kam diese Anweisung von niemand anderem als Werner Jakstat, heute Präsident des LKA Thüringen und damals bereits Vize-Chef der Behörde.

    Quelle: REPORT MAINZ 10.12. | 21.45 Uhr | Das Erste – http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=12533190/nid=233454/b5aep1/index.html

Trackbacks

  1. 2. erweiterte Auflage: Der NSU-VS-Komplex - trueten.de - Willkommen in unserem Blog!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s