Zum Inhalt springen

14N – Workers of the World – Unite!

14. November 2012

Ein Anfang der gemeinsamen, zeitgleichen Aktion von Arbeiterinnen und Arbeitern in Europa ist gemacht. In mindestens vier Ländern ist heute Generalstreik, in anderen gibt es Demonstrationen und Kundgebungen. Zum ersten Mal in der Geschichte Europas. Kolleginnen und Kollegen beteiligt euch an den Aktionen.

11 Kommentare leave one →
  1. Solidarität in der Krise: Wo wird am 14. November demonstriert? permalink
    14. November 2012 08:53

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/804041.solidaritaet-in-der-krise-wo-wird-am-14-november-demonstriert.html

  2. Heute wird neben Portugal, auch in Spanien, Griechenland, Belgien, Zypern, Malta und Italien gestreikt permalink
    14. November 2012 09:18

    Quelle:Telepolis/heise.de: http://www.heise.de/tp/blogs/8/153185
    Spanien im Generalstreik (von Ralf Streck,Telepolis)

    Heute wird neben Portugal, auch in Spanien, Griechenland, Belgien, Zypern, Malta und Italien gestreikt
    Auch die spanischen Gewerkschaften sind dem Aufruf des großen portugiesischen Gewerkschaftsverbands CGTP gefolgt. Der CGTP- Chef Arménio Carlos hatte im Oktober zum „großen Generalstreik“ als „breite einigende Aktion“ aufgerufen und damit den Startschuss für den ersten „iberischen Generalstreik“ gegeben, zu dem sich die Portugiesen mit den Protesten beim Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag warmgelaufen haben. Zudem wird auch in Griechenland, Belgien, Zypern, Malta und Italien gegen die Sparpolitik gestreikt, welche die Troika aus EU‑Kommission, Internationalem Währungsfonds (IWF) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diesen Ländern aufzwingt.

    Die Lage in Spanien ist der in Portugal sehr ähnlich. Die rechte Volkspartei (PP) unter Mariano Rajoy kopiert die Politik der portugiesischen Konservativen, seit die PP vor einem Jahr die Wahlen gewann, obwohl sie den umfassenden Rettungsantrag (noch) nicht gestellt hat. Die große Arbeiterkommissionen (CCOO) und die kleinere Arbeiterunion (UGT) trommeln nun zum Generalstreik, weil sich Rajoy weigert, über seinen Sparkurs abstimmen zu lassen. Mit dem „Sozialpakt“, in dem mehr als 900 Organisationen vertreten sind, werfen sie ihm vor, gegen alle Wahlversprechen verstoßen zu haben.
    Wie schwer sich CCOO und UGT aber mit dem zweiten Generalstreik 2012 taten, zeigte sich daran, dass sie im Baskenland am 26. September als Streikbrecher auftraten. Sieben baskische Gewerkschaften hatten gemeinsam mit Griechenland gestreikt und legten mit Hilfe der anarchosyndikalistischen CGT und CNT das spanische Baskenland mit ihrem sechsten Generalstreik seit Krisenbeginn lahm
    …weiter…s.o. > Quelle

  3. Seat & Nissan Katalonien permalink
    14. November 2012 09:29

    Es ist #14N: Bei Seat und Nissan in Katalonien stehen die Bänder still >> http://politica.elpais.com/politica/2012/11/13/actualidad/1352838703_548795.html

  4. Madrid permalink
    14. November 2012 09:34

    Info von heute Nacht: juchu, die nachtschichten streiken schon! die puerta de sol ist schon voll mit leuten und fahnen – kundgebung von UGT und CCOO.

  5. D-Radio permalink
    14. November 2012 09:35

    Europaweiter Aktionstag gegen Sparpolitik

    In Spanien und Portugal beeinträchtigen Generalstreiks gegen die Sparpolitik der Regierungen das öffentliche Leben. In vielen Städten steht der Nahverkehr still. Mitarbeiter von Müllabfuhr und Stadtreinigungen legten die Arbeit nieder. Schulen und Ämter sollen heute geschlossen bleiben. Eine Reihe von Flügen – auch nach Deutschland – wurde abgesagt. Die Proteste sind Teil eines vom Europäischen Gewerkschaftsbund ausgerufenen EU-weiten „Tags der Aktion und der Solidarität“. In Belgien begann bereits gestern Abend ein 24-stündiger Streik bei der Bahn. Betroffen davon ist auch der grenzüberschreitende Verkehr. In Italien und Griechenland sind die Beschäftigten ebenfalls aufgerufen, die Arbeit für mehrere Stunden niederzulegen. In Griechenland beteiligen sich von Mittag an unter anderem Staatsbedienstete und Journalisten an einem dreistündigen Streik.

  6. TV-Spanien permalink
    14. November 2012 09:40

    Kam gerade online. Bericht über den Streikauftakt heute Nacht. 32 Genossen sind verhaftet worden und 15 durch Bullengewalt verletzt. Hier Fotos und Filmberichte:

    http://www.rtve.es/noticias/20121114/detenidas-28-personas-12-heridas-primeras-horas-huelga-general/574680.shtml

  7. Gemeinsamer Aufruf europäischer Alternativ- und Basisgewerkschaften zu N14 permalink
    14. November 2012 20:18

    u.a.: CGT-E,SO-E,CUB-I,USI-I,SUD-CH,USS-I,TIE-D,CNT-F, ESE-GR,UNICOBAS-I,CIS-E
    http://www.labournet.de/internationales/europa/N14basisgew.pdf
    Unter dem Titel „Ne payons pas leur crise !“ haben Anfang November Alternative und Basisgewerkschaften vor allem aus Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich eine gemeinsame Erklärung verabschiedet die die Beteiligung der Organisationen an den Aktionen des 14. November 2012 untermauert: Begründet wird diese zum einen mit der Gegnerschaft zum Europa des Kapitals und mit den seit langem bestehenden Anstrengungen dieser Organisationen zu europaweiten Antworten der Gewerkschafts- und sozialen Bewegungen auf die Krisenpolitik des Kapitals zu kommen. (Die Übersetzungen in verschiedene Sprachen sind noch in Arbeit – in der deutschen Fassung wird dann auch LabourNet Germany als Mitaufrufer dabei sein, wie es sich gehört und hier noch fehlt).
    http://www.labournet.de/internationales/europa/N14.html

    Aufruf der IAA, dt. Übersetzung: http://www.fau.org/artikel/art_121108-185821

Trackbacks

  1. Europaweiter Streik- und Aktionstag « Entdinglichung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: