Zum Inhalt springen

Bücher sind Waffen…

7. September 2012

das zeigt der Künstler Raul Lemesoff ganz anschaulich. In einem umgebauten Ford Falcon (Baujahr 1979) fährt er bestückt mit Büchern, die er kostenlos verteilt, durch die Straßen von Buenos Aires. Ganz offensichtlich stellt ein Buch kein Selbstzweck für ihn dar, sondern soll der Befreiung dienen.

3 Kommentare leave one →
  1. Quak permalink
    7. September 2012 17:22

    Geiles Biest! Der soll mal rüberkommen damit 🙂

  2. 7. September 2012 22:13

    Waffen aus Büchern

    The Medium is the Message

    Die Feder ist mächtiger als das Schwert, was passiert aber, wenn man Feder und Schwert kombiniert? Robert The schnitzt Waffen aus Büchern. Die Bücher wählt er so aus, dass sich passend zur Form auch eine Botschaft ergibt. “Der Fänger im Roggen” z.B. als 38er Revolover, also genau die Waffe, die Mark David Chapman bei der Ermordung John Lennons dabei hatte. Auf seiner Webseite http://www.bookgun.com/ gibts noch mehr seiner Arbeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: