Zum Inhalt springen

Classwar besucht die reichen Schnösel in Eton

20. Mai 2012

Sommerzeit – Reisezeit. Das mögen sich auch die GenossInnen aus dem britischen Classwar-Netzwerk gedacht haben. Bei strahlendem Sonnenschein machten sie letztes Jahr einen Ausflug zu den reichen Elite-Schülern nach Eton in Windsor. Die „Elite-Schule“ brachte schon zahlreiche rechte und neoliberale Berufspolitiker und Wirtschaftsbosse hervor, die gegen die Interessen der arbeitenden Klasse agierten und die vom kapitalistischen Ausbeutungssystem profitieren. „Behold your future executioners!“ und „we get rid of the rich“ waren nur zwei der Parolen beim Weg durch das Städtchen. Manche der kapitalistischen Bübchen schauten etwas verstört beim Anblick der Classwar-Aktivisten, einer weigerte sich gar der Aufforderung zum Suizid auf der Stelle folge zu leisten. Aber seht doch selbst…

4 Kommentare leave one →
  1. 20. Mai 2012 18:04

    Ehrlich gesagt finde ich diese Aktion von Class War nur wenig amüsant. Ich nehme an die Sprüche mit der Hinrichtung sind ironisch gemeint, dennoch scheint es mir ein falsches Bild von den realen kapitalistischen Verhältnisse zu liefern. Ich denke da auch an einen ganz bestimmten Artikel von mir bei euch: https://syndikalismus.wordpress.com/2012/04/14/zur-diskussion-zum-personal-der-kapitalistischen-ausbeutung/
    Die Verhältnisse lassen sich nicht durch Executioners aus der Welt schaffen.

    Was ich aber noch betonen möchte, ist dass ich nicht die Konfrontation des Personals des Kapitalismus auf seinem Boden ablehne (also Eton aufzusuchen), oder die Betonung des Klassenkampfes, sondern die spezifische Form die hierbei gewählt wurde.

    • Für mehr Spass im Klassenkampf permalink
      20. Mai 2012 20:22

      Hey Genosse… kannst du auch mal fünfe gerade sein lassen? Hab doch einfach Spass daran!

      • 21. Mai 2012 07:52

        If I have to dance all the time, it’s not my revolution!
        -tuli

    • eman permalink
      21. Mai 2012 00:43

      wieviel vertrocknete graue zellen schnupfst du so am tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: