Zum Inhalt springen

Keine Staatsferne im Offenen Kanal Lübeck

6. April 2012

Das ARD-Magazin ZAPP berichtet über von Polizisten betriebene Radiosendungen im gebührenfinanzierten Offenen Kanal Lübeck. Die Polizisten behaupten ihre Sendung als „Privatpersonen“ zu betreiben, berichten aber über Polizeieinsätze, z.B. gegen AntifaschistInnen bei den jährlichen Neonaziaufmärschen in der Hansestadt. Ein Vertreter des lokalen Bündnisses gegen Rassismus kritisiert diese Praxis scharf und stellt heraus das mit der von den Polizisten betriebenen Sendung die geforderte „Staatsferne“ im öffentlichen Rundfunk aufgehoben ist.

Polizisten (die als angebliche Privatpersonen) über den Einsatz gegen AntifaschistInnen (im offiziellen Staatsjargon „Extremisten“) im „staatlich unabhängigen Rundfunk“ Meinung machen sind nicht zu akzeptieren. Wo führt es hin, wenn Polizisten als aktiv Beteiligte nicht nur über Antifa-Demonstrationen berichten, sondern auch über Streiks, soziale Auseinandersetzungen oder die nahezu alltägliche Polizeiwillkür? Die Tatsache des polizeilichen Korpsgeistes der Deckelung und Vertuschung von im Dienst begangenen „Verfehlungen“ ist doch weit bekannt. Hat die Polizei nicht schon genug Einfluss in der bürgerlichen Medienlandschaft, die polizeiliche Pressemitteilungen in ihrer allergrößten Mehrheit völlig unkritisch zu ihrer eigenen Sicht machen? Wir brauchen keinen weiteren Multiplikator und Meinungsmacher der staatlichen Repression und Politik im öffentlichen Rundfunk, der einer „Staatsferne“ verpflichtet ist.

One Comment leave one →
  1. Granado permalink
    7. April 2012 01:26

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/film_fernsehen_radio/offenerkanal101.html
    04.04.2012 23:20 Uhr
    Streit: Polizei und Linke im Offenen Kanal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: