Zum Inhalt springen

Bangladesh: „Sicherheitskräfte“ töten drei Arbeiter bei Massenprotesten

13. Dezember 2010

Der Tagesanzeiger aus der Schweiz berichtet über Massenproteste in Bangladesh gegen die Verschleppung der Einführung des Mindestlohns in zahlreichen Textilfabriken. Dabei wurden gestern 3 ArbeiterInnen von den „Sicherheitskräften“ getötet.

Drei Tote bei Protesten von Textilarbeitern

Bei Kämpfen zwischen Textilarbeitern und Sicherheitskräften wegen ausstehender Lohnerhöhungen sind in Bangladesh am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. Hundert weitere wurden verletzt.

Tausende Arbeiter stürmten mehrere Fabriken eines Industriegebiets bei Chittagong und richteten schwere Schäden an. Daraufhin hätten Sicherheitskräfte das Feuer auf die Protestierenden eröffnet und Tränengas eingesetzt, sagte der Beamte Reza Al Hasan. Dabei sei ein Arbeiter ums Leben gekommen. Die Nachrichtenagentur United News of Bangladesh meldete, drei Textilarbeiter seien erschossen worden. Die Polizei hat dies nicht bestätigt.

Ein weiterer Polizist erklärte, die Sicherheitskräfte hätten zunächst Schlagstöcke gegen die Steine werfenden Arbeiter eingesetzt, diese aber nicht unter Kontrolle bringen können. Bei den Gewaltausbrüchen seien 25 Polizisten verletzt worden. 

Hier geht es weiter

 

2 Kommentare leave one →
  1. 14. Dezember 2010 20:33

    Hier zwei gute Videos zu den Kämpfen der TextilarbeiterInnen (zusammengestellt von Leuten aus dem Libcom-Umfeld):


    http://www.youtube.com/watch?v=cUFJYlyG8-Y

Trackbacks

  1. Vier Arbeiter in der Chittagong Export Processing Zone (CEPZ) von den Bullen getötet « Entdinglichung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 80 Followern an