Zum Inhalt springen

Wir wünschen ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2010

31. Dezember 2009

Syndikalismus.tk wünscht allen Genossinnen und Genossen, allen kämpfenden Erwerblosen und Lohnabhängigen, allen FreundInnen des Anarchismus und Anarcho-Syndikalismus einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir werden weiterhin das in unseren Möglichkeiten stehende tun um die Ideen und Vorstellungen des Anarcho-Syndikalismus bekannter zu machen und aus klassenkämpferischer Perspektive über aktulle Entwicklungen informieren. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei den GenossInnen, die unser Projekt das letzte Jahr über unterstützt haben und wir bedanken uns gleichfalls bei den KommentatorInnen, die durch ihre Beiträge diese Seiten lebendiger und informativer gestaltet haben. Seit dem Online gehen von Syndikalismus.tk im neuen Blog-Format im Juli 2009 haben wir Monat für Monat neue LeserInnen dazugewonnen. Der aktuelle Monat hat somit die bislang höchste Zugriffsrate.

Mit der Umstellung auf einen Blog inklusive Kommentarmöglichkeiten haben wir Neuland betreten. In der anarchosyndikalistischen Bewegung Deutschlands gab es diese Form direkter öffentlicher Kommunikation bislang nicht und wir freuen uns, das diese Möglichkeiten – von den erwarteten Nörglern einmal abgesehen – so gut angenommen wurde.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2010 für die Bewegung. Freiheit & Glück !

Red.-Kollektiv Syndikalismus.tk/anarchosyndikalismus.de.vu

7 Kommentare leave one →
  1. günther permalink
    31. Dezember 2009 20:45

    auch für euch – ein gutes und kämpferisches, erfolgreiches neues jahr. und fangt bitte nicht an, harmoniesüchtig zu werden. es ist gut so, wie es jetzt ist.

  2. Anarcho permalink
    1. Januar 2010 14:33

    Böller für alle statt Almosen für die Hungernden.
    Anmerkung Syndikalismus.tk: Wir haltens auch mit Classwar: Bombs not Jobs!

    • Anarcho permalink
      2. Januar 2010 03:16

      Ok dafür gibts die ganze Story, das war so: Einer kam in die Pinte mit einer Tüte Kracher und Raketen, da hieß es: Ein Terrorist, und so. Da riefen zwei: Brot statt Böller. Daraufhin kam mein Satz: Böller für alle statt Almosen für die Hungernden. Darauf hin einer der beiden: Das ist aber sarkastisch. Ich: Wieso sarkastisch? Das ist ein Witz für die Reichen, meinte er. Da sagte ich nur: Die Böller sind doch für die Bonzen bestimmt. Hahahahaben wir gelacht … Bombs not Jobs!

  3. 1. Januar 2010 18:01

    Ich wünsche allen Comp@s ebenfalls ein powervolles, kämpferisches, Lust- und Spaß machendes, erfolgreiches neues Jahr und Freiheit und Glück für Alle!
    Syndie-tee-kaah, macht weita so!!

  4. glouton permalink
    2. Januar 2010 01:52

    Allen anarcho-syndikalistischen GenossInnen ein erfolgreiches Jahr, eine standhafte Meinung und einen klaren Blick! Viva anarchia!

  5. 4. Januar 2010 00:02

    Jahresrückblick 2009 mit Volker Pispers

    Teil 1

  6. Alle Jahre wieder permalink
    7. Januar 2010 02:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: