Zum Inhalt springen

Radiointerview mit Jutta Ditfurth: „Klassenkampf gibt´s immer“

4. Dezember 2009

„Klassenkampf gibt’s immer. Nur wenn die Menschen sich nicht wehren kommt der nur von oben und das erleben wir im Moment detailliert.“

Ein erfrischendes Interview mit Jutta Ditfurth und Norbert Joa vom Bayerischen Rundfunk fand im Juni des Jahres statt. Darin bezieht die ehemalige Grüne Positionen und Ansichten welche auch wir zu großen Teilen vertreten. Sie geht dabei auf Zusammenhänge und Hintergründe der (Welt)-Politik ein. Analysen finden sich zum Staat, der sich mehr und mehr zu einer Diktatur entwickelt (so wie die  Direkte Aktion das schon vor 20 Jahren diagnostiziert hatte: „Auf dem Weg zur verrechtlichten Diktatur“) und generell zu Klassengesellschaft und Kapitalismus sowie der Perspektive einer herrschaftsfreien Gesellschaft durch die soziale Revolution. Solche klaren Worte hört man sonst nur sehr selten im steuerfinanzierten Rundfunk. Auch wenn sie keine konkreten Lösungsansätze benennt lohnt sich das zuhören. Wir könnten uns übrigens auch gut Vorstellen das Jutta Ditfurth auf einer Betriebsversammlung spricht. Anders als so viele dröge Theoretiker oder Partei bzw. Gewerkschaftssoldaten ist sie mit voller Leidenschaft dabei.

Cheers Comrades!

Zum Radiobeitrag als mp3 geht es hier

Ankündigung des Interviews bei Radio Bayern 2

Homepage von Jutta Ditfurth

7 Kommentare leave one →
  1. Hennes W. permalink
    4. Dezember 2009 13:50

    Die ist nicht nur klasse, die hat auch Charme!

  2. Nestor Burma permalink
    4. Dezember 2009 20:49

    Ein interessantes Interview und immer noch ungebrochen. Ist schon länger her das ich was von Jutta Ditfurth hörte. Umso schöner das sie nach wie vor die Dinge so klar sieht, leidenschaftlich ist und die revolutionäre Veränderung will. Danke an euch für diesen Hinweis.

    „Wenn man nicht versucht zu kämpfen und sich notfalls Niederlagen einzuhandeln dann wär´s ja so wie vor 100 Jahren immer noch oder davor. Es hätte sich ja nie was geändert.“

    Wie wahr!

  3. Rune Bratseth permalink
    4. Dezember 2009 21:19

    Sie redet frei und direkt heraus……hat hier schon jemand ihre Meinhof-Biographie gelesen?

  4. Dino Zoff permalink
    4. Dezember 2009 22:59

    Schön, dass ihr das Interview in die Rubrik Radio aufgenommen habt, ich hörs sicher noch einmal!

  5. 5. Dezember 2009 11:12

    Ja, schöne klare Aussagen, obwohl der Interviewer immer wieder provokant Klischees abzufragen versucht, was ihm bei Jutta nicht gelingt! Ihre Rede auf dem Bündnis „Alles muss man selber machen“ der Frankfurter “ Wir zahlen nicht für eure Krise war auch ziemlich klasse – warte mal, das gibts hier:

    Klicke, um auf DitfurthRede-20090328.pdf zuzugreifen

    zu lesen (pdf)
    (Rede auf dem soz.rev. + antinat. Block der Krisen-Demo am 28.03.2009 in Frankfurt am Main)

  6. Nestor Burma permalink
    5. Dezember 2009 11:53

    Ja Micha, der Fragensteller ist ein oft BILD-Zeitungsmäßiger, klischeebeladener Typ. Und jetzt schau ich mir mal die Rede an…

  7. AUSZEITER permalink
    13. Juli 2017 23:24

    Schießbefehl! Wer diesen Staat gefährdet mit Einstellungen wie ihren kriminalistischem Gedankenguts gehört bekämpft. Auch Leute wie Sie.weg damit. Wir wollen Ruhe und Frieden und nicht Zerstörung und Krieg. Was für eine scheiß Einstellung von jemanden wie ihnen. Mit allem was geht gehören Leute wie sie bekämpft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: